Wieder lachen lernen.
Mit den Dream Doctors

Mit der momentanen Flüchtlingswelle sind mehr als eine Millionen Menschen, insbesondere aus Syrien, nach Deutschland gekommen. Sie haben oftmals eine lange Flucht hinter sich und unter Ihnen sind zahlreiche durch den Krieg und die Flucht traumatisierte Kinder und Jugendliche. Um diesen Kindern und Jugendlichen zu helfen und Ihnen die Integration in Deutschland zu erleichtern, haben die beteiligten Projektpartner Tel Aviv Medical Center: Dream Doctors (Dream Doctors), das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Böblingen (DRK) und Waldhaus Jugendhilfe gGmbH (Waldhaus) einen zukunftsorientierten Gesamtprozess entwickelt, der mit Hilfe von therapeutischem „Medical Clowning“ und Circuspädagogik die Entwicklung und Integration der Flüchtlingskinder unterstützen und erleichtern soll.

Die konsequente Anwendung des therapeutischen Medical Clowning Ansatzes der Dream Doctors und der Ansatz der Circuspädagogik tragen dazu bei, dass eine Verbesserung des Wohlbefindens der Kinder und Jugendlichen erreicht werden kann und sie in vielfältiger Form in ihrer individuellen Entwicklung gestärkt werden.

Bei erfolgreichem Verlauf des Projektes ist geplant, das Projekt auch über die drei Pilotstandorte im Kreis Böblingen hinaus zu einem kreis-, landes- oder gar bundesweiten Projekt zu entwickeln.

Zusammenfassend lassen sich die Ziele des Projektes folgendermaßen aufgliedern:

  • Aus Extremsituationen heraus wieder Lachen lernen
  • Verbesserung des Wohlergehens aller Beteiligten
  • Verringerung von Stressreaktionen
  • Reibungsloserer Ablauf kritischer Momente
  • Erlangung von neuen Verarbeitungsstrategien
  •  Schaffung eines Lichtblicks im Alltag
  •  Betreuung von Flüchtlingskindern/-jugendlichen
  •  Integration in die Gemeinschaft und in den Alltag der  Gemeinschaftsunterkünfte
  •  Schaffung von Integrationsmöglichkeiten in das Netzwerk des DRK ́s,  hieraus kann eine Integration in das Gemeinwesen unterstützt und gefördert werden
Dream Doctors
Die Projektpartner

Das Projekt wird unter der Federführung des DRK gemeinsam mit den Dream Doctors aus Israel, Waldhaus und TC Team Consult entwickelt und umgesetzt. Das Projekt bietet ein multikulturelles und multiprofessionelles Team. Vervollständigt wird dieses Team durch Ehrenamtliche aus dem Landkreis Böblingen. Dies ermöglicht ein interdisziplinäres Arbeiten und wirkt sich bereichernd auf die angestrebten Ziele des Projektes aus.

© Foto Kinder lachend: Till van Loosen/photocase.com

Rahmenkonzept
  • Die Projektpartner entwickeln ein Schulungskonzept für die Dream Doctor Methode (Mentoren Ausbildung) für den Landkreis Böblingen.
  • Am 05.10.16 findet eine Informationsveranstaltung für interessierte Ehrenamtliche und Fachkräfte statt.
  • Schulung des interdisziplinären Teams (Fachkräfte und Ehrenamtliche) durch die Dream Doctors in den Herbstferien 2016, weitere Schulungen folgen im Projektverlauf
  • Interessierte haben landkreisweit die Möglichkeit an den Schulungen teilzunehmen
  • Die erarbeiteten Inhalte der Schulung werden am 03.11.16 der Öffentlichkeit präsentiert.
  • Begleitung und Koordination der ehrenamtlichen Clowns der Projektkomponente „Helfen durch Lachen“ durch eine sozialpädagogische Fachkraft des DRK
  • Projektleitung der Projektkomponente „Helfen durch Lachen“ durch eine sozial-pädagogische Fachkraft des DRK
  • Projektleitung für den Dream Circus, durch eine in der Circuspädagogik erfahrene Fachkraft des Waldhauses
  • Koordination und Organisation des jeweiligen Dream Circus durch eine pädagogische Fachkraft des Waldhauses vor Ort
  • Integrative Kinder- und Jugendgruppen zum Thema: Clownereien und Circusarbeit planen und vor Ort anbieten
  • Planung und Durchführung von Auftritten der Gruppen im Gemeinwesen
  • Wissen/Knowhow vor Ort multiplizieren und somit die Möglichkeit bieten, das Angebot ggf. fortzuführen
  • Evaluation des Projektes

 

Ausblick

Es ist geplant das Projekt mit Hilfe bürger- und zivilgesellschaftlicher Strukturen fortzuführen bzw. auszuweiten. Das DRK verfügt über ein flächendeckendes Netz von Ortsverbänden. Die Schulung der Dream Doctors wird allen Schulsanitätern und Ehrenamtlichen landkreisweit angeboten. Dadurch erhöhen sich mögliche Multiplikatoren.