Höhepunkt in unserem Jubiläumsjahr ist eine 3-tägige Veranstaltungsreihe, die den Schönbuch auf Höhe des Waldhaus zum Leuchten bringt. Vom 23. – 25. November findet die große Veranstaltungsreihe „Das Waldhaus leuchtet“ jeweils von 18.00 bis 22.00 Uhr auf dem Waldhaus Gelände statt.

 

Geänderte Wegeführung:

Um eine reibungslose Zu- oder Abfahrt zu gewährleisten, ist ein Einbahnverkehr entlang des Schönbuchrandes (Seeweg) sowie am Friedhof eingerichtet.

Parken:

Eine Bitte an alle, die in Hildrizhausen wohnen: Kommen Sie, wenn möglich, zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Besucherinnen und Besucher, die von außerhalb mit dem Auto anreisen, bitten wir, die ausgeschilderten Parkplätze P1 – P4 zu nutzen.

Behinderten-Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden und entsprechend beschildert.

Sollten die ausgewiesenen Stellplätze nicht ausreichen, bieten wir einen Shuttle-Service vom Parkplatz der Schönbuchschule in Hildrizhausen an.

Bitte beachten Sie die Hinweise unseres Personals.

Stationäre Hilfen

Das Angebot an stationären Hilfen und intensivpädagogischen Maßnahmen für Jugendliche im Waldhaus ist vielseitig und differenziert.

Jugendberufshilfe

Mehr als ein Job: Perspektiven schaffen für ein selbstbestimmtes Leben. Eckpfeiler fast aller pädagogischer Konzepte im Waldhaus sind Arbeit und Ausbildung.

Ambulante Hilfen

Das Waldhaus kümmert sich landkreisweit in unterschiedlichen Betreuungsformen um Kinder, Jugendliche, deren Familien sowie um junge Mütter.

Kommunale Jugendarbeit

Erfahren, koordiniert und vernetzt. Das Waldhaus begleitet kommunale Jugend- und Jugendsozialarbeit von Städten und Gemeinden mit individuell abgestimmten Konzepten.

1957
Gründung
Hans Artschwager sen.
211
Mitarbeiter
arbeiten für das Waldhaus
479
Jugendliche
werden von uns betreut
78
minderjährige Asylsuchende
in unserer Obhut
Was andere über das Waldhaus sagen

Stimmen von Jugendlichen und Gästen aus Politik und Wirtschaft

DAS WALDHAUS
SEIT 1957

Sozial. Engagiert. Verantwortungsbewusst.

Das Waldhaus kümmert sich seit 1957 um die Belange von Jugendlichen und jungen Familien.

Trotz großer Widerstände von Justiz und Behörden schafften es Hans Artschwager sen. und seine Frau Gisela damals ein gemeinnütziges Jungenheim zu gründen. Der offizielle Heim-Alltag begann 1957 in einer umgebauten Scheune, mit einem Gartenhaus, einem Hühnerverschlag und einem einzigen Zögling.

Seit 1984 führt sein ältester Sohn Hans Artschwager jun. das Lebenswerk seines Vaters fort. Heute ist aus dem Jungenheim von damals ein soziales und gemeinnütziges Dienstleistungsunternehmen mit rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geworden.

Unser Portfolio

Einrichtungen, Projekte und Dienstleistungen – ausgewählte Beispiele

Hier finden Sie uns

WALDHAUS gGmbH
Sozialpädagogische Einrichtungen
der Jugendhilfe
Kohltor 1-12
71157 Hildrizhausen

Tel.: 07034 9317-30
Fax: 07034 9317-49
E-Mail: info@waldhaus-jugendhilfe.de

Aktuelles aus dem Waldhaus

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Der erste Tag bei „Das Waldhaus leuchtet“ – eine Bildergalerie

Der Auftakt zum Abschluss unseres Jubiläums!

Fortfahren
Leichathletikstars strahlen im Waldhaus

Niko Kappel, Marie-Laurence Jungfleisch und Leon Groh bei "Das Waldhaus leuchtet"

Fortfahren
Lichtgestalten aus der Leichtathletik – heute im Waldhaus!

Zwei große und ein kleiner Stern zu Gast bei "Das Waldhaus leuchtet" ab 19.30 zum Talk im Festzelt!

Fortfahren